user_mobilelogo

Hier findenen Sie eine Auflistung von Fragen für Ihren nächsten Arztbesuch.

Fragen an den Arzt

  1. Verdacht auf Hirntumor
  2. Diagnose eines Hirntumores
  3. Therapieentscheidung
  4. Vor der Operation
  5. Nach der Operation
  • Mit welchen Untersuchungsmethoden lassen sich Hirntumoren feststellen?
  • Wo werden die Untersuchungen durchgeführt?
  • Muss ich ins Krankenhaus?
  • Muss ich mich auf die Untersuchungen vorbereiten?
  • Wie laufen die Untersuchen ab?
  • Haben die Untersuchungen Nebenwirkungen oder Risiken?
  • Wie lang muss ich auf die Untersuchungsergebnisse warten?
  • Wer informiert mich über den Befund?
  • Bekomme ich einen Kurzbefund direkt nach der Untersuchung ?
  • Welcher Hirntumor wird vermutet?
  • Wie sicher ist mein Befund?
  • Sind zusätzliche Untersuchungen zur Diagnosesicherung notwendig?
  • Wo liegt der Tumor genau und wie groß ist er?
  • Wie wird der Tumor behandelt?
  • Wie fortschreitend ist die Erkrankung mit und ohne Therapie?
  • An welchen Facharzt muss ich mich als Nächstes wenden?
  • Wie finde ich Experten/Zentren für mein spezielles Krankheitsbild?
  • Wie teile ich die Diagnose mit meiner Familie mit?
  • Muss ich mein Arbeitgeber über die Diagnose informieren?
  • Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich über die Erkrankung informieren?
  • Gibt es spezielle Beratungsstellen zum Thema Hirntumor?
  • Wo bekomme ich Hilfe bei Ängsten und Sorgen?
  • Wie finde ich eine Selbsthilfegruppe in meiner Nähe?
  • Tipp! Sie können gerne zu uns in die Selbsthilfe kommen.
    • Welche Therapien kommen für mich in Frage und wozu dienen diese?
    • Welche Chancen und Risken bringt eine Operation?
    • Welche Chancen und Risken bringt eine Chemotherapie mit sich?
    • Wie lange werden die Therapien insgesamt dauern?
    • Wann soll ich mit der Behandlung beginnen?
    • An welche Klinik kann ich mich für eine zweite Meinung wenden?
    • Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten der Therapie?
    • Wann kann ich vorrausichtlich wieder arbeiten?
    • An welcher Klinik soll ich mich operieren lassen?
    • Gibt es unterschiedliche Operationsverfahren oder spezielle Methoden?
    • Wird bei der Operation der komplette Tumor entfernt?
    • Wie lange dauert die Operation?
    • Welche Risiken birgt die geplante Operation am Gehirn?
    • Welche Hirnfunktionen liegen in der Nähe des Tumors?
    • Mit welchen Einschränkungen ist nach der Operation zu rechnen?
    • Wie lange dauert der Klinikaufenthalt in der Regel?
    • Ist nach der Operation eine Rehabilitation üblich bzw. geplant?
    • Konnte der Tumor komplett entfernt werden?
    • Wann kann ich mit dem Ergebnis der Gewebeuntersuchung rechnen?
    • Was bedeute das Operationsergebnis für mich? Wie ist meine Prognose?
    • Wie geht es jetzt weiter- folgen weitere Therapien?
    • Wann ist das erste Kontroll- MRT geplant?
    • In welchen zeitlichen Abstand muss ich zukünftig zum MRT,CT oder PET?
    • Wer führt die Kontrolluntersuchungen durch?
    • Wer ist mein zukünftiger Ansprechpartner?
    • Wenn darf ich wieder arbeiten gehen? Darf ich Sport treiben?
    • Brauche ich nach der Operation eine weiterführende Therapie?
    • Wie viel Zeit vergeht zwischen Operation und der folgenden Behandlung?
    • Welche Therapien sollen zum Einsatz kommen? Wie laufen sie genau ab?
    • Wird die Therapie ambulant oder stationär durchgeführt?
    • Welche Nebenwirkungen kann es geben und was kann ich dagegen tun?
    • Kann ich durch bestimmte Maßnahmen den Erfolg der Therapie erhöhen?
    • Wie lange dauert die weiterführende Therapie insgesamt?
    • Was passiert wenn die weiterführendende Therapie abgeschlossen ist?
    1. Strahlentherapie
    2. Chemotherapie
    3. Komplementärmedizin
    4. Psychoonkologische Beratung
    5. Rehabilitation
    6. Nachsorge
    • Warum brauch ich eine Strahlentherapie?
    • Wie wirkt eine Strahlentherapie?
    • Gibt es mehrere Therapieverfahren, die für mich in Frage kommen?(Info für Glioblstom Patienten kommt
    • Tumortherapiefelder (TTF) Behandlung in Frage?
    • In welcher Klinik oder Praxis wird die Strahlentherapie durchgeführt ?
    • Wie viel Tage oder Wochen dauert Strahlentherapie insgesamt?
    • Wie lange dauert eine Sitzung?
    • Wo genau liegt genau das Bestrahlungsfeld?
    • Welche Beeeinträchtigungen und Nebenwirkungen können auftreten?
    • Wie lange halten diese Nebenwirkungen an?
    • Kann es Langzeitfolgen durch die Bestrahlung kommen?
    • Muss ich mich im Altag schonen? Darf ich Sport treiben?
    • Warum brauch ich eine Chemotherapie?
    • Wie wirkt eine Chemotherapie?
    • Welches Chemotherapeutikum wird bei mir eingesetzt? Warum?
    • Wie sieht mein genauer Behandlungsplan bzw. das Schema genau aus?
    • Findet die Chemotherapie ambulant oder stationär statt?
    • Muss ich zusätzliche Medikamente einnehmen? Welche und warum?
    • Welchen Nebenwirkungen können auftreten? Wie lange halten diese an?
    • Wie kann ich Nebenwirkungen vorbeugen?
    • Kommt für mich zusätzlich eine komplementäre Therapie in Frage?
    • Welche Verfahren sind für mich sinnvoll? Welche könnten schädlich sein?
    • Ist es sinnvoll die Ernährung umzustellen?
    • Woran erkenne ich, welche Verfahren oder Produkte seriös sind?
    • Werden diese Verfahren und Produkte auch bei Hirntumoren eingesetzt?
    • Was ist über Wirksamkeit, Risiken und Nebenwirkungen bekannt?
    • Kann es zu Wechselwirkungen mit meiner jetzigen Behandlung kommen?
    • Werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen?
    • Von wem bekomme ich weitere Informationen?
    • Komplementärmedizin Fragen an den Anbieter
    • Haben Sie Erfahrungen, wie das Verfahren bei Hirntumoren wirkt?
    • Gibt es klinische Daten über die zu erwartende Wirkung und Nebenwirkungen?
    • Haben Sie Unterlagen, die ich meinem behandelndem Arzt geben kann?
    • Haben Sie Unterlagen, die ich meinem behandelndem Arzt geben kann?
    • Arbeiten Sie mit Kliniken oder Einrichtungen zusammen?
    • Ist das Verfahren oder Produkt in Deutschland zugelassen?
    • Wie viel kostet die Behandlung und trägt die Krankenkasse die Kosten?
    • Fragen an den Arzt, eine Krebsberatungsstelle oder den sozialen Dienst
    • Was ist Psychoonkologie?
    • Warum sollte ich psychoonklogische Beratung in Anspruch nehmen?
    • Warum sollte ich psychoonklogische Beratung in Anspruch nehmen?
    • Ist eine psychoonklogische Beratung auch für Angehörige möglich?
    • Wie finde ich einen geeigneten Psychoonkologen?
    • Brauch ich für einen Psychoonkologen eine Überweisung?
    • Wird eine psychoonklogische Beratung von der Krankenkasse bezahlt?
    • Wo finde ich weiter Infos über Psychoonkologie?
    • Fragen an den behandelnden Arzt, den sozialen Dienst
    • Ist eine Rehabilitation nach einer Hirntumorerkrankung sinnvoll?
    • Welche Rehabilitationsmaßnahmen gibt es?
    • Was ist der Unterschied zwischen stationärer und ambulanter Rehabilitation?
    • Was ist eine Anschlussheilbehandlung (AHB)?
    • Wie lange dauern die verschiedenen Rehabilitationsmaßnahmen?
    • Wer stellt den Antrag auf Rehabilitation?
    • Wer trägt die Kosten der Rehabilitationsmaßnahme?
    • Wie find ich eine geeignete Einrichtung?
    • Muss ich für die Zeit der Rehabilitation Urlaub nehmen?
    • Was muss ich zur Rehabilitation mitbringen?
    • Werden während der Rehabilitation Begleiterkrankungen ( z.B. Diabetes) behandelt?
    • Kann während Rehabilitation eine Therapie (z.B. Chemotherapie) durchgeführt werden?
    • In welchen Zeitabständen kann eine Rehabilitation wiederholt werden?
    • Kann ich meinen Partner oder meine Kinder zur Rehabilitation mitbringen?
    • Kann ich mir die Rehabilitationsklinik selbst aussuchen?
    • Auswahl einer geeigneten Rehabilitation
    • Ist die Rehabilitationsklinik auf Patienten mit Hirntumor spezialisiert?
    • Steht ein Facharzt für onkologische Erkrankungen zur Verfügung?
    • Erfolgt eine Behandlung auch am Wochenende?
    • Wie schnell beginnen die ersten Behandlungen nach der Aufnahme?
      • Warum ist eine regelmäßige Nachsorge bei Hirntumoren notwendig?
      • Welcher Arzt ist für die Nachsorge zuständig?
      • Welche Nachsorgeuntersuchungen werden dabei durchgeführt werden?
      • Wo kann ich die Nachsorgeuntersuchungen durchführen lassen?
      • Bezahlt die Krankenkasse die Nachsorgeuntersuchungen?